Wolfgang Teuschl - Da Jesus & seine Hawara

 

Als "Da Jesus und seine Hawara" 1971 erschien, lste das Buch heftigste Kontroversen aus. Von "Blasphemie" bis "plcherisch" reichten die negativen, von "Verlebendigte Evangelien" bis "so hat seit Luther keiner dem Volk aus Maul geschaut" die positiven Urteile. In Schulen wurde von manchem Deutsch- oder Religionslehrer "Der Teuschl" verboten, von manchem zur Pflichtlektre erhoben. Heute ist das Buch ein Klassiker von einem Rang, nicht zuletzt, weil Teuschls "bersetzung" die Worte Jesu und die Berichte der Evangelisten aus sprachlich-pathetischen Erstarrungen lst und neu erleben lsst.

 

Zusammenfassung der Kritiken

 

Teuschls Bibel ist eine faszinierende Begegnung mit dem erhabenen Text, den sie durch Verfremdung neu und unmittelbar erleben lsst, weil sie die zur Gewohnheit gewordenen biblischen Geschichten aus der Selbstverstndlichkeit erlst und uns somit zum Mit- und Nachdenken zwingt.

Hans Weigel

 

Jesus, den Sohn Gottes, im Beierjargon reden zu lassen, ist eine durch nichts zu rechtfertigende Respektlosigkeit, eine Herabsetzung der geistlichen Wrde.

Wiener Zeitung

 

So hat seit Luther kaum einer mehr dem Volk aufs Maul geschaut. Hier wird mit jener pathetisch-salbungsvollen Sprache aufgerumt, in der uns die Frohbotschaft berliefert ist.

Dietmar Grieser

 

Was am meisten verkrampft, ist der Versuch, aus dem historischen Jesus einen Freund von Ganoven und Zuhltern zu machen.

Wochenpresse

Die Verfremdungseffekte der Dialektfassung zeigen, wie fragwrdig und offenbar gegen die Absichten des historischen Jesus die Vereinnahme seiner Worte und der Berichte ber ihn - diesen Freund von "Zllnern und Sndern" - in wohlstilisierte, formelhafte und antiquierte Sprache ist...Die Kraft der Aussagen bleibt ungebrochen - auch bei einem etwaigen Schmunzeln ber ungewohnte und "komische" Formulierungen

Dr. Wolfgang Beilner

 

Der Autor

 

Wolfgang Teuschl, geboren 1943 in Wien, studierte ursprnglich Physik und Mathematik an der Universitt Wien und war spter als Lektor und bersetzer (franzsisch, spanisch, englisch) ttig. Als freier Schriftsteller schrieb er 1972 "Da Jesus & seine Hawara", danach zahlreiche Liedtexte sowie Kabaretttexte. Teuschl war ein profunder Dialektkenner und Dialektforscher. Neben dem vorliegendem Buch ist sein bedeutendstes Werk das "Wiener Dialektlexikon". Wolfgang Teuschl verstarb 1999 an den Folgen einer Krebserkrankung.

 

Buchdaten

 

Wolfgang Teuschl - Da Jesus und seine Hawara

Ausgabe 2001 by Buchverlag Karl Schwarzer

ISBN: 3-900392-11-0


   

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!