Hermann Hesse - Siddharta

 

Siddharta ist einen Brahmanensohn, der eine hervorragende "Laufbahn" vor sich haben knnte, wenn er alle Regeln befolgen wrde. Doch eines Tages geht er mit dem Segen seines Vaters, den er sich erzwingt, auf Wanderschaft und versucht das Atman zu finden - das Wahre, das Lebendige, das Gttliche. Doch keine einzige Lehre mag ihn zu befriedigen. Er lernt von den verschiedensten Meistern ihrer Kunst, doch nie findet er die wahre Erleuchtung, nach der ihm so sehr verlangt.

Schlielich wendet er sich von seinem Brahmanenstand und Samanatum ab und beginnt ein weltliches Leben. Ein Leben, in dem der Geist keine groe Rolle mehr spielt; ein Leben, in dem er zuletzt genau das tut, was er an den Menschen so sehr verabscheut - dem Geld und der Liebe nachjagen, Glcksspiel, Geiz.

Eines Tages verlt er die Stadt und begibt sich erneut auf Wanderschaft. In seiner Verweiflung strzt er sich beinahe in einen Flu, doch bei einem alten "Bekannten", einem Flsser, findet er Unterschlupf und endlich erkennt er das wahre Atman. Das wahre Leben.

Und dennoch wartet noch ein Schicksalsschlag auf ihn...

 

Meine Gedanken

 

Diese Legende von der Selbstbefreiung eines jungen Menschen aus familirer und gesellschaftlicher Fremdbestimmung zu einem selbstndigen Leben zeigt, dass Erkenntnis nicht durch Lehren zu vermitteln ist, sondern nur durch eigene Erfahrung erworben werden kann.

In dieser fiktiven Lebensgeschichte Buddhas (Siddharta war sein Vorname) suchte Hesse zu ergrnden, was "allen Konfessionen und menschlichen Formen der Frmmigkeit gemeinsam ist, was ber allen nationalen Verschiedenheiten steht, was von jeder Rasse und von jedem Einzelnen geglaubt werden kann".

 

ber Hermann Hesse

 

Hermann Hesse wurde am 2. Juli 1877 in Calw/Wrttemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und einer wrttembergischen Missionarstochter geboren. 1946 erhielt er den Nobelpreis fr Literatur. Am 9. August 1962 starb er in Montagnola bei Lugano.

Seiner Bcher, Romane, Erzhlungen, Betrachtungen, Gedichte, politischen, literatur- und kulturkritischen Schriften sind mittlerweile in einer Auflage von mehr als 90 Millionen Exemplaren in aller Welt verbreitet und haben ihn zum meistgelesenen europischen Autor des 20. Jahrhunderts in den USA und in Japan gemacht.

Die indische Dichtung "Siddharta" wurde mittlerweile in 25 Sprachen bersetzt (nicht mitgerechnet die indischen). Diese Erzhlung zhlt zu den einflureichsten Werken der europischen Literatur.

 

Buchdaten

 

Titel: Hermann Hesse - Siddharta, 120 Seiten

Erstausgabe erschien 1922 im S.Fischer Verlag, Berlin

Neue Ausgabe: Suhrkamp Verlag, Frankfurt/Main

ISBN 3-518-36682-3

 


   

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!