Doris Lessing - Das fnfte Kind

 

Harriet und David fhlen sich zu einem gemeinsamen Leben bestimmt. Heirat, mglichst viele Kinder und ein eigenes Haus, Mittelpunkt sein fr eine groe, glckliche Familie. Darin sehen die beiden ihre Erfllung. Die turbulente Unstetigkeit der wilden Sechziger, in denen ihre Geschichte beginnt, lehnen sie aus tiefer berzeugung ab.

Das Haus ist bald gefunden, und Jahr fr Jahr bringt Harriet ein Kind zur Welt. Das Glck scheint vollkommen. Doch mit dem fnften Kind ziehen dunkle Wolken auf.

Der kleine Ben ist mehr ein bsartiger und unberechenbarer Troll als ein menschliches Wesen. Er hat nichts Kindliches an sich und bleibt selbst fr seine Mutter vllig unzugnglich. Die Idylle zerbricht. Die weitlufige Verwandtschaft, die stets zu Weihnachten, Ostern und in den Sommerferien das groe und gastliche Haus bevlkerte, bleibt immer fter aus.

Das Leben mit Ben wird zum Kampf mit dem Fremden und Animalischen im Menschen, mit der Unberechenbarkeit und Unbarmherzigkeit der Natur.

 

Meine Gedanken

 

Das fnfte Kind ist mehr als die individuelle Geschichte Harriets und Davids, es ist eine hintergrndige Fabel auf das Leben in einer Gesellschaft, die zu oft das Dunkle und Abgrndige der Natur und im Menschen aus ihrem Selbstverstndnis auszugrenzen sucht.

Ein interessantes Buch, das man in kurzer Zeit ausgelesen hat. Und wieder einmal ist das Ende anders, als man es erwartet.

Geschickt wird das Leben einer Grofamilie beschrieben - wie sie es gerne htten und wie es schlielich und endlich aussieht. Keiner hat das Glck gepachtet, auch wenn man noch so verzweifelt danach sucht und es fr sich fordert. Und damit vielleicht die Gtter - oder wer wei wen - herausfordert....

 

Die Autorin

 

Doris Lessing wurde 1919 im heutigen Iran geboren, zog 1924 nach Rhodesien und lebt seit 1949 in England. Schon frh schrieb sie Gedichte und Erzhlungen.

Mit dem Roman "Afrikanische Tragdie" legte sie 1962 den Grundstock zu ihrem umfangreichen literarischen Werk. Er begrndete den Weltruhm der Autorin, die immer wieder im Gesprch fr den Literatur-Nobelpreis ist.

 

Buchdaten

 

Doris Lessing - Das fnfte Kind; Orig.: The Fifth Child, 1988

Hoffmann und Campe Verlag Hamburg, 1988

ISBN (der Sonderausgabe): 3-442-72811-8

 


   

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!