Knut Hamsun - Segen der Erde

 

Hamsun erzhlt die Geschichte eines einfachen Mannes, Isak, von dem Tag an, da er in einer dland-Region Nordnorwegens eintrifft, um sich in harter Arbeit einen Bauernhof zu schaffen, dabei auf die segensspendende Erde vertrauend. Gleich den Landnehmern lterer Zeiten, die berall in der Welt Wildnis urbar gemacht und Orte gegrndet haben, schafft er sich Acker- und Weideland und errichtet Gebude.

Niemand will als Magd zu dem "greulichen Mhlgeist" in die Einsamkeit, bis sich Inger einfindet, eine nicht mehr ganz junge Frau mit einem verunstalteten Mund; aber sonst "wre sie wohl nie zu ihm gekommen, die Hasenscharte war sein Glck". "Sie waren gengsam, sie lebten im Zeitalter des Holzlffels und hatten es gut." Die Geburt eines Sohnes veranlasst sie schlielich, sich trauen zu lassen. Ein zweiter Sohn folgt - und ein Mdchen, das eine Hasenscharte hat: Da stehen die Qulereien wieder vor Inger, die sie wegen ihres Makels hatte erdulden mssen. In ihrem Entsetzen bringt sie das Kind um.

Oline, eine Verwandte Ingers, ein "Vieh, das sich von Bosheit nhrte und dabei fett wurde", entdeckt den Mord und erzhlt davon. Inger muss fr Jahre ins Gefngnis. Dort schenkt sie einem gesunden Mdchen das Leben, und ihre Hasenscharte wird durch eine Operation beseitigt. Nach der Entlassung muss sie sich an das Leben in der Abgelegenheit erst wieder eingewhnen, eine Zeit lang lebt sie oberflchlicher, leichtsinniger. Isak wird dadurch nicht irritiert, er bleibt sich treu. In unermdlicher, harter Arbeit mehrt er seinen Besitz.

Die Shne Isaks und Ingers entwickeln sich unterschiedlich. Eleseus taugt nicht zum Bauern, einige Zeit lang arbeitet er in einem Bro in der Stadt, schlielich wandert er nach Amerika aus. Sivert dagegen ist mehr von der Art des Vaters, er wird dessen Werk fortsetzen.

 

Meine Gedanken

 

Die Sprache ist sehr knapp und auf kunstvolle Weise "einfach". Im ruhigen Gang der Handlung entspricht der Roman einem gelassenen epischen Stil. Daher ist dieses Buch  einfach und dabei angenehm zu lesen und man beginnt, die Akteure zu bewundern und sich vielleicht sogar ein wenig dorthin zu wnschen. Genauso tchtig zu sein, genauso viel mit den eigenen Hnden schaffen zu knnen - und das alles noch so "einfach" wre.

 

Der Autor

 

Knut Hamsun wird 1859 in Norwegen als viertes von sieben Kindern geboren. Kurze Zeit spter verlt die Familie aus wirtschaftlichen Grnden Sdnorwegen und zieht in die Provinz Nordland - dieses "Mrchenland" wird spter bevorzugter Schauplatz seiner Romane. Mit 9 Jahren kommt er als Schreiber zu seinem Onkel, unter dem er sehr leidet. Nach Abschlu der Wanderschule als bester Schler seines Jahrganges beginnt seine literarische Karriere. Er reist immer wieder nach Amerika; 1886 wird wird in Zeitungen "Hunger-Zeit" verffentlicht. 1890 erscheint "Hunger" als Buch. Spter lebt er vorwiegend in Frankreich. 1898 heiratet er Bergljot Bech - Scheidung nach 8 Jahren. 1909 heiratet er erneut die um 22 Jahre jngere Schauspielerin Marie Andersen. 

 Um die Jahrhundertwende ist er erneut im Ausland unterwegs. 1947 wird er wegen angeblichen Landesverrates (er hatte im zweiten Weltkrieg Partei fr die Deutschen ergriffen) vor Gericht gestellt und zu einer hohen Geldbue verurteilt, die seinen finanziellen Ruin bedeutet. 1952 stirbt er taub und erblindet auf seinem Gut Norholm.

 


   

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!